Open

Feuervogel - Firebird


Gestern Abend flog der Feuervogel über unser Haus. Ich muss immer an dieses mythische Geschöpf denken, wenn ich solche Farben am Himmel sehe. Kennt ihr das Märchen dazu? Es wurde 1947 in dem wunderschönen Zeichentrickfilm 'Конёк-Горбунок' ('Das bucklige Pferdchen') verewigt. 
Auch wenn mein Bild diesmal nicht der 'Hit' ist, konnte ich einfach nicht widerstehen, es mit euch zu teilen. Dieser Sonnenuntergang war für mich ein Höhepunkt der letzen Woche. Es sind Momente wie dieser, bei denen ich wieder zum Kind werde und einfach nicht genug davon bekommen kann. Ich freu mich jedesmal über einen solchen Himmel - genauso wie über jeden Regenbogen. 

Last night the Firebird flew over our house. I always think of this mythical creature, when I see those colors in the sky. Do you know the fairy tale about the Firebird? In 1947 it was immortalized in the wonderful animated film  'Конёк-Горбунок' ('The Little Humpbacked Horse').
Even though my picture isn't a big hit this time, I couldn't resist sharing it with you. This sunset was my highlight of the last week. It are moments like this, where I become a child again and just can't get enough of it. I always love such skys - and every rainbow.


Die zweite Adventswoche ist auch schon wieder fast vorüber. Für mich ist der Advent traditionell die Zeit zum Innehalten. Nur nicht stressen lassen, nicht von anderen und ganz besonders nicht von mir selbst. Denn die Frage der Weihnachtsgeschenke stellt auch mich jedes Jahr wieder vor eine Herausforderung.
Inzwischen versuche ich, die meisten Geschenke selbst herzustellen. Damit brauche ich nicht nur Zeit, um mir ein passendes Geschenk einfallen zu lassen, ich hab auch noch Termindruck, um es rechtzeitig fertig zu stellen.
Manchmal frage ich mich, warum? Warum drück ich nicht einfach jedem einen Einkaufsgutschein in die Hand? Warum ist es mir wichtig, etwas Persönliches zu verschenken?
Ich habe kein rationale Antwort auf diese Frage. Es fühlt sich eben einfach besser an.
Wie sieht es bei euch aus mit den Geschenken, habt ihr schon alle beisammen?

The second week of Advent is already almost over. For me Advent is traditionally a time to pause. Just don't let stress, not by others, and especially not by myself. Because the question of Christmas presents is every year a challenge for me.
By now I try to make the most of the gifts by myself. So I not only need time to come up with an idea for a suitable gift, I also have deadline pressure to make it.
Sometimes I wonder why? Why I don't simply give a gift voucher to any one? Why is it important for me to give something personal?
I have no rational answer to this question. It just feels simply better.
How's it looking, do you have already collected your gifts?


Worauf ich bei Geschenken auch oft zurückgreife, ist etwas Selbstgebackenes. Wie wär's mal mit einem original erzgebirgischen Weihnachststollen? Er dauert etwas länger, ist es aber meiner Meinung nach auf jeden Fall wert.
Die Bilder vom fertigen Stollen muss ich euch leider erst einmal schuldig bleiben, er ist noch im Ofen.

What I often give as gift is something homebaked. How about an original christmas cake from the Erzgebirge? It takes a little longer, but in my opinion it is it worth. The pictures of the finished cake I will show you later, it is still in the oven.